Rezension: DER LÄRM DER ZEIT von Julian Barnes

20. März 2017

Julian Barnes gehört zu den großen Literaten unserer Zeit. Die Romane des englischen Schriftstellers sind immer geistreich, bewegend und noch dazu glänzend erzählt. Es scheint, als könne Barnes nur brillante Romane schreiben! Auch sein jüngster Roman Der Lärm der Zeit, unlängst bei Kiepenheuer & Witsch erschienen, bildet keine Ausnahme. Julian Barnes erzählt - auf seine Weise - das Leben des sowjetischen Komponisten und Pianisten Dmitri Schostakowitsch.


Julian Barnes Der Lärm der Zeit Rezension



Rezension: 4321 von Paul Auster

14. März 2017

Paul Auster 4321 Buchkritik

Wie war es? Und wie hätte es sein können? Paul Auster erzählt in seinem neuen Roman 4321, der unlängst im Rowohlt Verlag erschienen ist, die Lebensgeschichte von Archibald Ferguson. Genauer: Archies Leben in vier verschiedenen Varianten. Ja, alles war möglich, und nur weil etwas auf eine bestimmte Weise geschah, hieß das noch lange nicht, dass es nicht auch auf eine andere Weise geschehen könnte. Alles könnte anders sein. 

Buchkritik Paul Auster 4321


Rezension: DIE GESCHICHTE EINES NEUEN NAMENS von Elena Ferrante

15. Februar 2017

Meine geniale Freundinder erste Band der vierteiligen Neapolitanischen Saga aus der Feder von Elena Ferrante, endete mit einem Paukenschlag und einem mustergültigen Cliffhanger. Nun ist der zweite Band mit dem Titel Die Geschichte eines neuen Namens im Suhrkamp Verlag erschienen. Schaltet die Türklingel ab & den Flugmodus eures Handys ein: Es wird immer besser! Mir stellen sich an dieser Stelle folgende Fragen: Wie schreibt man eine Rezension zu einer Erzählung, von der man (noch) nicht weiß, wie sie endet? Und viel dringlicher: Wie überbrücke ich die Zeit bis zum Erscheinen von Die Geschichte der getrennten Weg im Mai? 

http://www.ktinka.com/2017/02/die-geschichte-eines-neuen-namens-elena-ferrante.html



Vom Bloggen und unverschämten PR Agenturen

12. Februar 2017

«Besteht die Möglichkeit dic (sic!) hier mit einem großen, bunten Vorrat an gesundem und leckerem Popcorn auch glücklich zu stellen?» POPCORN statt Honorar? Popcorn ALS Honorar? Einen Moment lang bleibt mir der Mund offen stehen, dann pruste ich los. Meine Erfahrungen mit PR Agenturen sind mies, mies, mies. Mit dieser Frage jedoch ist ein neuer Tiefpunkt erreicht. They love your work until they have to pay for it. Eine abgedroschene Phrase? Weit gefehlt! PR Agenturen sind zufrieden wenn …

Vom Bloggen und PR Agenturen - Meine Erfahrungen


… der Rubel rollt. Das Ideal: Hohe Einnahmen, wenig Ausgaben. Man muss kein Kapitalist sein, um das zu verstehen. Man muss jedoch auch kein Kommunist sein, um zu verstehen, dass dieses System irgendwann zur reinen Ausbeutung wird. 

Die meisten der Blogs dort draußen im WWW sind One-Woman-Shows. Liebe Agenturen, wisst ihr, wie viel Arbeit in all diesen Blogs steckt? HTML/CSS, Texte, Fotos, Korrespondenz, die Social Media Kanäle? Werden eure Mitarbeiter in Popcorn, Seife oder Parfüm bezahlt? 



Grundieren, Konturieren & Akzentuieren Mein Gesicht als Leinwand

5. Februar 2017

Clarins-Beauty-Balm-Contouring-Palette-Joli-Rouge



Schminken erinnert mich immer ein wenig an Porträtmalerei. An ein Selbstporträt. Wenn ich vor dem Spiegel stehe, ist mein Gesicht eine Leinwand, die ich gestalten kann. Mit farbigen Cremes, Pudern, allerlei Stiften und unter Zuhilfenahme verschiedenster Pinsel, Quasten und Bürsten verändere und verschönere ich mich. Meine Haut, meine Augen, die Lippen, die Wimpern, die Augenbrauen. Wie in der Kunst wird auch im Bereich Make-Up grundiert, konturiert, akzentuiert.