Green Beauty ~ Easy Summer Glow Make Up

24. Mai 2016

Einen Teint wie von der Sonne geküsst, habe ich mir gewünscht. Das Wetter vermag mir diesen Wunsch derzeit nicht zu erfüllen, dafür aber die fabelhafte Beauty Boutique Amazingy. Mit nur zwei Tiegel des Green Beauty Kult-Labels RMS Beauty lässt sich im Handumdrehen ein strahlender Sommer-Teint zaubern.

Dass der Beauty-Sommertrend Non-Touring (quasi das Gegenteil von Contouring) heißt, kommt mir sehr entgegen. Die Devise lautet: So natürlich wie möglich! Frische, gesunde Haut und wenige, subtile Highlights? Ich bin dabei. Wie das geht? Mit der unkomplizierten Beauty-Routine von RMS Beauty kinderleicht. Deshalb gehören der Master Mixer* und der Lip2Cheek* Pot, mit dem treffenden Namen Smile, schon jetzt zu meine absoluten Make-Up Highlights des Sommers. Und so gehts:

rms-beauty-master-mixer-summer-makeup-lip2cheek-greenbeauty-allnatural




Muriel Barbery ~ Das Leben der Elfen

20. Mai 2016

Mit dem Schreiben über Muriel Barberys neuen Roman Das Leben der Elfen musste ich warten bis heute früh. Dieser Post hätte schon vor Tagen online gehen sollen, aber nach stundenlanger Beschäftigung mit der Steuererklärung und anderen Ärgernissen, war ich nie in der angemessenen Stimmung um über dieses wahrhaft zauberhafte Buch zu schreiben. Jetzt, da mein Kopf noch frei ist, der Kaffee neben mir duftet und das Wochenende vor der Tür steht, habe ich endlich die nötige Muße.  

Sehnsüchtig habe ich auf ein neues Werk aus Muriel Barberys Feder gewartet. Mit Das Leben der Elfen hat die französische Schriftstellerin mir - und vielen, vielen anderen Lesern, da bin ich sicher - einen langgehegten Wunsch erfüllt. Ihren Roman Die Eleganz des Igels habe ich während eines Familienbesuchs in Marokko gelesen und obschon ohnehin von dem orientalischen Flair des Landes verzaubert, hat mich das Buch noch einmal in eine andere Welt entführt und dazu bewogen endlich Anna Karenina zu lesen. (Ich kann es nur empfehlen, eines der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe und gar nicht schwer!) Muriel Barbery hat eine Gabe, die leider nicht viele Autoren haben: Sie kann wirklich erzählen. Ihre Sprache ist Poesie. 


Rezension Buch Muriel Barbery Das Leben der Elfen


Julia Who?

13. Mai 2016

Habt ihr schon »Marseille« auf Netflix gesehen? Gewissermaßen die französische Version von »House of Cards«? Was ist Julia Taro (die Schauspielerin heißt Stéphane Caillard) schön! Um den Stil der angesagten Französinnen kommt man irgendwie nicht herum, oder? Stéphane Caillard sah so, so chic aus. Und so very french! Seither liege ich bei eBay und diversen Shops auf der Lauer, um mir ein Julia-Taro-Outfit zusammenzustellen. Dazu gehört ... 



Marseille Julia Taro Stéphane Caillard Style Look

Jacke: Mango Schuhe: Castaner Jeans: 7 For All Mankind Bluse: Equipment Tasche: Claire V


4 ultimative Beauty Lieblinge im Mai

10. Mai 2016

Alles neu macht der Mai! Geht ihr gerne zum Friseur? Meist fühle ich mich auf dem Stuhl, in den schwarzen Umhang gehüllt (sprich: modisch neutralisiert) und mit einer Halskrause um den Hals geschnürrt, unbehaglich. Mein Spiegelbild findet das auch, denn es schaut mich immer recht missmutig an. Und sieht blass aus. Mein letzter Besuch dort hat mich also gelehrt: a) wie wichtig Kleider sind und b) dass ich dringend an meiner Make-Up Routine arbeiten sollte. 

Wie gerufen, trudelte das famose Double Wear MakeUp* von Estée Lauder bei mir ein! Ebenso eine Wimperntusche des Beauty-Konzerns, die den klangvollen Namen Sumptuous Knockout*, trägt. Beide Produkte haben sich im Nullkommanichts auf meiner Favoriten-Liste weit nach oben gearbeitet. Zu meinen Beauty-Lieblingen im Wonnemonat gehören außerdem: Das Feuchtigkeitsspray* von dem französischen Label absolution, das gerade jetzt an warmen Tagen eine wunderbare Erfrischung für Zwischendurch ist! Und die Phyto 9 Haarcreme, die ich schon lange testen wollte und nun nicht mehr missen mag.


Make-Up Estée Lauder Foundation Mascara Wimperntusche Phyto Haarcreme absolution Feuchtigkeitsspray




It's magic: BINU Gesichtsseife & Meet Katharina & Nami von BINU

6. Mai 2016

Ich warne euch vor, diese kurze Einleitung zu dem Interview mit Katharina und Nami, den Gründerinnen von BINU, wird so voll des Lobes stecken, dass sie sich vielleicht wie das Skript zu einer Tele-Shopping Sendung liest. Ich bin begeistert! Ich durfte die BINU Bamboo Charcoal Gesichtsseife* testen und mein Fazit: Nie wieder ohne!

Es ist schon verrückt, wenn ich mir vorstelle, dass die schwarze, sinnlich duftende Naturseife, mit der ich mir nun seit zwei Wochen das Gesicht reinige, den langen Weg von Südkorea in mein Badezimmer zurückgelegt hat. Aber keine Frage: In Beauty-Fragen mischen die Koreaner bekanntweise ganz vorne mit. 

Kennt ihr das, wenn eure Haare nach dem Waschen so sauber sind, dass sie quietschen? Meine Haut quietscht nach der Reinigung mit der schwarzen Gesichtsseife. Von einem Porzellanteint konnte ich bisher nur träumen, denn meine Haut neigt seit eh und je zu Unreinheiten. Die Bamboo Charcoal Gesichtsseife hat aber wahre Wunder bewirkt: Dank der enthaltenen Bambuskohle, welche die Haut porentief reinigt und auch desinfizierend wirkt, hat mein Hautbild sich tatsächlich verbessert. Kokosöl und Olivenöl wiederum sorgen dafür, dass die Haut nicht austrocknet. 

Zu Beginn war ich skeptisch. So sehr ich Green Beauty liebe, ein Zuviel an ätherischen Ölen lässt meine Haut oft randalieren. Jetzt benutze die Gesichtsseife seit zwei Wochen und meine Haut liebt sie. Keine Pickel, keine Irritationen. Alle Seifen von BINU bestehen aus feinsten Inhaltsstoffen, kommen ohne synthetische Duftstoffe und Konservierungsmittel aus und wurden nicht an Tieren getestet! Sehr, sehr feine Naturkosmetik also. Aber Obacht, sie brennt in den Augen, wie es sich für Seife gehört! 

Doch viel besser, als ich es je könnte, können Katharina und Nami selbst von ihrem Unternehmen, ihren Produkten, Grundsätzen und Ideen erzählen! Los, gehts!


Green Beauty Naturkosmetik BINU Gesichtsseifen Korea