Social icons

Der Zauber Marokkos eingefangen in einem kleinen Fläschen. Mehr braucht es nicht, um mich in diesem Herbst olfaktorisch sehr, sehr glücklich zu machen. Tangier Vanille* heißt der neueste Duft von Aerin, der Enkelin von Estée Lauder. "Tangier ist - wie Marokko allgemein - ein Schmelztiegel unterschiedlichster Kulturen. Der Duft von Gewürzen wie Vanille, Zimt und Safran erfüllt die Luft. Ob prunkvolle Paläste, übige Gärten oder zahlreiche Bazare, es gibt immer etwas Neues zu entdecken.", beschreibt Aerin Lauder das Land, mit dem ich ganz persönliche Erinnerungen verbinde.  Stichwort: Wedding Bells

ktinka.com | Aerin - Tangier Vanille | Marokko | Herbstduft


Wenn mir in diesen - sehr regnerischen Tagen - die Wärme und das Licht besonders Marokkos fehlt, dann sprühe ich mir kurzerhand ein wenig von Tangier Vanille auf und schon fühle mich zumindest olfaktorisch in das Heimatland meiner besseren Hälfte versetzt. Die Strände, die Souks, die schönen orientalischen Gärten. Und nicht zuletzt auch die Familie. Sehnsucht pur! 

Aber zum Duft! In der Kopfnote von Tangier Vanille verschmelzen zunächst Bergamotte und Rose. Nach einer Weile entwickelt sich der Duft und wird zum olfaktorischen Pedant zu 1001 Nacht. Im Herzen riecht das Parfum - wie sein Name schon sagt - herrlich nach Vanille und Amber. Die orientalischen Akkorde schlechthin! Abgerundet wird der Duft schließlich durch Sandelholz (immer schön!) und die verführerische Wärme von Moschus. 

Und schaut euch nur den Flakon an! Eine wahre Augenweide, oder? Schlichtes Glas, in dem sich das Licht bricht und ein großer, dunkelbrauner Stein in Goldfassung als Verschluss. Definitiv einer der schönsten Flakons in meiner Sammlung. 

Kennt ihr Tangier Vanille von Aerin schon? Welchen Duft tragt ihr im Moment?