Spread Love // Kunst für die Nase

Brooklyn Soap Company The Woods Eau de Parfum Mark Buxton
ktinka.com | The Woods Parfüm - Mark Buxton for Brooklyn Soap Company

Eingrenzung und Ausgrenzung, gerne auch in Kombination, sind große Schlagwörter dieser Tage. Dagegen hilft: Kunst. "Die Kunst ist die Tochter der Freiheit", schrieb Friedrich von Schiller einst. Was wäre es schön, könnte man gegen Engstirnigkeit einfach mit Parfümeurskunst ansprühen! Mit The Woods* von Mark Buxton zum Beispiel. Buxton gehört zu den besten Parfümeuren der Welt und die Brooklyn Soap Company aus Hamburg konnte den Mann mit der feinen Nase, der schon für renommierte Häuser wie Cartier, Burberry oder Comme des Garçon Düfte kreiert hat, für die Kreationen eines kleinen Meistwerkes gewinnen. 


Jean-Claude Ellena, ein weiterer großer Parfumeur unserer Zeit, schrieb in seinem Buch Journal D'Un Parfumeur: "Ich glaube nicht an die Einordnung in Damen-, Herren- oder Unisex-Düfte. Das Genre verleihen ihnen die Menschen, die sie tragen." The Woods ist als Männerduft gedacht, aber diese Kategorisierung - da bin ich ganz bei Ellena - scherrt mich nicht. Wenn mir ein Duft gefällt, dann trage ich ihn - ganz gleich welches Label er trägt. Freedom!


Hand aufs Herz, ich übertreibe nicht, wenn ich schreibe, dass The Woods zu riechen eine gänzlich neue und fantastische Erfahrung war. So sehr ich Parfums auch liebe, die einzelnen Duftkomponenten zu erkennen, ist für mich jedes Mal schwer. Ich habe schlicht keine Parfümeurs-Nase. Bei The Woods war es jedoch anders. Die Kopfnote besteht aus Mandarine, schwarzem Pfeffer, frischem Ingwer und Thymian. Die zitrische Note habe ich sofort und ganz deutlich gerochen, jedoch auch den Pfeffer und mit einer klitzekleinen Verzögerung auch den Ingwer. Die Basisnote folgt schnell auf die Kopfnote und sowohl die Lilie als auch den roten Pfeffer und den Muskat konnte ich problem "erriechen". Die abschließende Fußnote ist wunderbar holzig. Sie besteht aus Myrrhe, Bernstein, Moschus, Siam-Benzoe und Kaschmirholz. Meine Nase erkennt vor allem die holzigen Komponenten. 

Etwa fünf Millionen Riechzellen in der Nase sorgen dafür, dass der Duft im Halbsekundentakt an das Gehirn weitergeleitet wird. Und der Grund, weshalb ich so viele Komponenten von The Woods tatsächlich ausmachen konnte, liegt sicher in der Tatsache begründet, dass in dem Parfum nur 100% natürliche Inhaltsstoffe Verwendung gefunden haben. Zur Freude aller - besonders der Allergiker - legt die Brooklyn Soap Company darauf großen Wert. Tierversuche sind für die Firma ebenfalls ein Tabu. 

Die Mixtur von The Woods ist grandios, der Duft ist sowohl warm als auch frisch. Ob ich ihn in den Sommermonaten tragen werde, wird sich zeigen. Aber jetzt - an kälteren Tagen - ist er perfekt. Dass findet - ganz label-konform - auch der Herr im Haus! Spread love


Vielen Dank an die Brooklyn Soap Company für diesen wirklich grandiosen Duft!



 





Kommentare

  1. Jetzt hast du mich so neugierig gemacht und ich kann nirgendwo dran riechen. Ärgerlich! Die natürlichen Inhaltsstoffe gefallen mir als Allergiker auch mehr als gut. Gibts den Duft nur online, oder auch in Shops?
    Liebste Grüße,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rebecca, schau mal auf der Brooklyn Soap Company Homepage unter "Mehr", dort findest du einen Shopfinder und kannst nach einem Händler in deiner Stadt suchen. ~ Katharina

    AntwortenLöschen

Contact

Name

E-Mail *

Nachricht *