Kategorie: the books are allright

Romeo oder Julia von Gerhard Falkner

Gerhard Falkner ist von Hause aus Lyriker. Sein Roman »Romeo oder Julia« ist für den Deutschen Buchpreis nominiert, der morgen verliehen wird. »Romeo oder Julia« – der Roman ist anders und etwas speziell. Worum geht es in Romeo oder Julia? Der Schriftsteller Kurt Prinzhorn reist…

Marion Poschmann - Die Kieferninseln

Die Kieferninseln
von Marion Poschmann

Marion Poschmanns Roman »Die Kieferninseln« (Suhrkamp Verlag) hat es auf die Shortlist des diesjährigen Deutschen Buchpreises geschafft. Es ist der erste Roman, den ich von der diesjährigen Shortlist lese, aber es zeichnet sich ab: Die Jury wird es schwer haben. Im Klappentext heißt: „Im Teeland…

Schlafende Sonne von Thomas Lehr

Schlafende Sonne von Thomas Lehr

»Schlafende Sonne« von Thomas Lehr ist kein Buch für den Urlaub, kein Buch, das man vor dem Einschlafen liest und erst recht kein Buch für Zwischendurch. »Schlafende Sonne« ist mehr als anspruchsvoll, es ist abstrakt und eine Willensanstrengung für den Leser. Und dennoch: Kauft dieses…

Amélie Nothomb - Töte mich

Töte mich
von
Amélie Nothomb

»Töte mich« heißt der neue Roman von Amélie Nothomb (Diogenes) und der Name ist Programm: Die 17-jährige Sérieuse verlangt von ihrem Vater sie zu erschießen. In Übereinstimmung mit einer scheinbar wahnwitzen Prophezeiung.   Amélie Nothomb – die ich aus unerfindlichen Gründen immer mit Fred Vargas…

Nichts als die Nacht von John Williams

»Nichts als die Nacht« ist das nahezu unbekannte (und in späteren Jahren von seinem Autor verleugnete) literarische Debüt des US-amerikanischen Schriftstellers John Williams. Die Novelle mit dem wunderbar poetischen Titel ist nun erstmals in deutscher Sprache im dtv Verlag erschienen. In Nichts als die Nacht…

Shakespeare Adaption: Hexensaat von Margaret Atwood

Margaret Atwood adapiert in »Hexensaat« (Knaus Verlag) William Shakespeares »Der Sturm« auf grandiose und fesselnde Weise. Ein absoluter Pageturner! Felix Phillips steckt mitten in den fieberhaften Vorbereitungen zur Aufführung von William Shakespeares Stück Der Sturm, als ihn eine infame Intrige seines engsten Mitarbeiters Tony vom…

Wem erzähle ich das von Ali Smith

Mit Klappentexten ist es so eine Sache. »Die Buchbeschreibung war so dumm, dass ich das Buch gleich wieder zurückgelegt habe!«. Don’t judge a book by its cover, lautet das geflügelte Wort und selbigs sollte (in vielen Fällen) auch für den Klappentext gelten. Es gibt jedoch…

London NW von Zadie Smith

Mein Herz rast, ich schmelze dahin. Zadie Smith ist der Typ Frau, der mich zum Fangirl werden lässt. Die britische Schiftstellerin ist die Verkörperung von absolut cool – sagt man cool noch? -, unglaublich talentiert und très chic. Lena Dunham erwiderte auf die Frage, was sie an Zadie…

Ferngespräch von Alejandro Zambra

¡Hola Alejandro! Alejandro Zambra wurde 1975 in Chile geboren und gilt als einer der wichtigsten lateinamerikansichen Schriftsteller der Gegenwart. Als FERNGESPRÄCH bei mir eintrudelte, war ich sehr gespannt, denn bisher hatte ich noch nichts von ihm gelesen. Man merkt es gleich, Alejandro Zambra hat große…

Die Taugenichtse von Samuel Selvon

Samuel Selvon erzählt in „Die Taugenichtse“ von Moses, Big City, Five Past Twelve und anderen Einwanderern aus der Karibik, die große Hoffnungen in ihr neues Leben im „Zentrum der Welt“, so nennen sie das London der Nachkriegszeit, setzen. Miriam Mandelkow hat den Roman, der im…

3 Buchempfehlungen für den Mai

Meine liebste Weisheit von Ernest Hemingway lautet: Write hard and clear about what hurts. In gewisser Weise trifft dieses Postulat auf alle drei Romane zu, die in diesem Monat ihren Weg auf die Liste mit Leseempfehlungen gefunden haben: Die beiden Debütromane „Die elf Gehirne der…

Für dich würde ich sterben von F. Scott Fitzgerald

In den Roaring Twenties gehörte der amerikanische Schriftsteller F. SCOTT FITZGERALD zu den bestbezahlten Story-Schreibern der Welt. Damals wie heute liebte das literarische Publikum seine Flabber-Stories über hübsche junge Frauen und dandyhafte Männer, die rauschende Feste mit viel Champagner und Jazzmusik feierten. Dank des Hamburger Verlags HOFFMANN UND CAMPE gelangen…