Ich warne euch vor, diese kurze Einleitung zu dem Interview mit Katharina und Nami, den Gründerinnen von BINU, wird so voll des Lobes stecken, dass sie sich vielleicht wie das Skript zu einer Tele-Shopping Sendung liest. Ich bin begeistert! Ich durfte die BINU Bamboo Charcoal Gesichtsseife* testen und mein Fazit: Nie wieder ohne!

Es ist schon verrückt, wenn ich mir vorstelle, dass die schwarze, sinnlich duftende Naturseife, mit der ich mir nun seit zwei Wochen das Gesicht reinige, den langen Weg von Südkorea in mein Badezimmer zurückgelegt hat. Aber keine Frage: In Beauty-Fragen mischen die Koreaner bekanntweise ganz vorne mit.

Kennt ihr das, wenn eure Haare nach dem Waschen so sauber sind, dass sie quietschen? Meine Haut quietscht nach der Reinigung mit der schwarzen Gesichtsseife. Von einem Porzellanteint konnte ich bisher nur träumen, denn meine Haut neigt seit eh und je zu Unreinheiten. Die Bamboo Charcoal Gesichtsseife hat aber wahre Wunder bewirkt: Dank der enthaltenen Bambuskohle, welche die Haut porentief reinigt und auch desinfizierend wirkt, hat mein Hautbild sich tatsächlich verbessert. Kokosöl und Olivenöl wiederum sorgen dafür, dass die Haut nicht austrocknet.

Zu Beginn war ich skeptisch. So sehr ich Green Beauty liebe, ein Zuviel an ätherischen Ölen lässt meine Haut oft randalieren. Jetzt benutze die Gesichtsseife seit zwei Wochen und meine Haut liebt sie. Keine Pickel, keine Irritationen. Alle Seifen von BINU bestehen aus feinsten Inhaltsstoffen, kommen ohne synthetische Duftstoffe und Konservierungsmittel aus und wurden nicht an Tieren getestet! Sehr, sehr feine Naturkosmetik also. Aber Obacht, sie brennt in den Augen, wie es sich für Seife gehört!

Doch viel besser, als ich es je könnte, können Katharina und Nami selbst von ihrem Unternehmen, ihren Produkten, Grundsätzen und Ideen erzählen! Los, gehts!

Green Beauty Naturkosmetik BINU Gesichtsseifen Korea

Liebe Katharina, liebe Nami, wie kam es zur Gründung von BINU?
Erzählt doch ein wenig über euch und euren Werdegang? 

Nami, die gebürtige Koreanerin ist, hat von ihren Urlauben in der Heimat immer Neues mitgebracht: getränkte Gesichtsmasken zum Auflegen aus feinem Stoff, Schwämme – lange bevor der Hype in Deutschland aufkam, Öle und … Gesichtsseifen. Wir waren beide total begeistert von den natürlichen Stückseifen. So etwas hatte uns im Bad immer gefehlt! Die Idee, die hochwertigen Gesichtsseifen nach Deutschland zu bringen, war geboren. Wir ergänzen uns bei unserer Arbeit perfekt: Nami übernimmt das Analytische, wie die Finanzplanung und das Programmieren, Katharina den kreativen Part und das Marketing. Wir sind zusammen zur Schule gegangen und sind seit 16 Jahren befreundet. Gemeinsam mit Namis Mutter, die in Korea erfolgreich eine Manufaktur für Bienenwachskerzen führt, und einer koreanischen Seifen-Expertin haben wir uns an die Entwicklung von eigenen Gesichtsseifen gemacht. In Korea geht der Trend zur natürlichen Stückseife für Gesichtsreinigung, weil immer mehr Menschen unter Neurodermitits leiden.


Was ist das Besondere an euren Produkten?

Das Besondere ist sicherlich die „exotische“ Note der Seife mit Hinoki Wasser, feinem Bambusblatt Pulver und Bambus Aktivkohle. Bambus enthält viel Silizium, das für die Haut wichtig für die Speicherung von Feuchtigkeit ist. Anti-Aging ist das Stichwort, die Haut wirkt elastischer und frischer. Hinoki Wasser ist antibakteriell und für eine gründliche Gesichtsreinigung essenziell. Die japanische Zypressenart ist in Korea eine sehr beliebte Heilpflanze. Bambus Aktivkohle ist besonders bindungsfreudig und sorgt für eine porentiefe Reinigung, was bei Hautunreinheiten Wunder wirken kann.

BINU Gesichtsseifen All Green Natural Beauty Green Beauty
© BINU
  BINU Naturseifen sind zu 100% Prozent Naturkosmetik.
Warum ist euch das wichtig?

 
Für uns gehört Natur in die moderne Kosmetik. Leider sind immer noch viel zu viele bedenkliche Stoffe in der Kosmetikindustrie erlaubt, Stiftung Warentest hat kürzlich wieder darauf hingewiesen. Kontaktallergien nehmen insgesamt zu. Sie sollten ein Alarmsignal an die Kosmetikindustrie sein, umzudenken.
 

Alle Seifen werden in Südkorea produziert. Warum?

 
Hier ist der Sitz unserer Manufaktur, mit der wir unkompliziert neue Produkte entwickeln, testen und herstellen lassen können. Hier wissen wir auch, dass die Arbeitsbedingungen mehr als gut sind. Man duzt sich und isst gemeinsam zu Mittag. In der Region Damyang, die berühmt für ihre Bambuswälder ist, haben wir auch den Großteil unserer Lieferanten. Hier befindet sich auch unsere Manufaktur. Auf unseren Reisen nach Südkorea halten wir außerdem nach neuen wirkungsvollen Inhaltsstoffen und Trends in der Naturkosmetik Ausschau.
 

Wohin soll der Weg gehen? Wo seht ihr BINU in ein paar Jahren?

 
BINU ist eine gesunde kleine Firma geworden, bei der wir weiterhin viel Wert auf Qualität setzen und unsere Kunden mit neuen spannenden Inhaltsstoffen begeistern. Das allerwichtigste bei allem: Unsere Freundschaft!

Die Seifen bekommt ihr hier: BINU BEAUTY